Hohe Rhön

Hohe Rhön

Tagungs- & Erholungszentrum

Leben.

Lebendiger Glaube – die Grundlage und das Zentrum unseres Lebens und Arbeitens.

1.  „Gelebte Gastfreundschaft“
Unser Leitwort in der Gästearbeit ist:

„Das ist der Gastfreundschaft tiefster Sinn,
einander Ruhe zu geben auf dem Weg nach dem ewigen Zuhause.“
von Romano Guardini

Seit vielen Jahren begleitet und beschäftigt uns das Thema „Gastfreundschaft“ in der Bibel. Jesus begegnete in seinem Wirken vielen Menschen bei Tisch. Sein erstes Wunder geschah, bei der Hochzeit zu Kana, wo er Wasser in Wein umwandelte.
In der Bibel steht in Hebräer 13,2:

„Gastfrei zu sein vergesst nicht;
denn dadurch haben einige ohne ihr Wissen Engel beherbergt“

Wir glauben daran, das wir hier immer wieder Engel beherbergt haben, darum möchten wir jeden Gast so aufnehmen, als wäre er von Gott hier her geschickt. Das große Geheimnis ist, dass Engel Boten Gottes sind und sie für uns nicht von Menschen zu unterscheiden sind. Oft merken wir erst nach einer Begegnung, wem wir begegnet sind!

Wir möchten unseren Gästen in unserem Haus Raum zum Aufatmen geben, Raum für Begegnung mit anderen Christen, mit unserem Team und nicht zuletzt mit Jesus Christus.

Unser Gebet ist, das kein Mensch „ungesegnet“ von hier weg geht.

2. Lebensschule
Seit Jahrzehnten begleiten wir Junge Menschen auf dem Weg nach der Schule um eine Perspektive für Ihr Leben zu finden. Weitere Informationen finden Sie weiter unten zum Thema „Lebensschule“.

3. Missionarischer Auftrag
Wir möchten in allen Dingen, auch in der normalen täglichen Arbeit , Zeugen der Liebe Jesu Christi sein. Durch unser Handeln und Reden wollen wir Menschen von dem weitersagen, was wir von Gott gehört haben und was wir selbst mit Gott erlebt haben. Wir möchten bezeugen, das er alle Menschen liebt und sich nichts sehnlicher wünscht, als das wir seine Liebe erwidern.
Neben der gelebten Gastfreundschaft im Alltag, bieten wir unterschiedliche Missionarische Veranstaltungen an. Seit 1977 findet z.B. jährlich das Missio-Camp statt. Missio-Camp ist eine offene missionarische Großveranstaltung, bei der wir alle Generationen einladen auf unterschiedliche Art und Weiße, Gott zu begegnen und ihn kennen zu lernen. Wir schaffen einen Raum um in Gemeinschaft mit anderen zu sehen, wie ein Leben als Christ aussehen kann.
Weiter haben wir alle zwei Monate eine Zeit-t-räume, eine Veranstaltung bei der wir einladen, von Gott zu hören, zu singen, zu beten und Gemeinschaft zu haben. Gott möchte uns Zeit und Räume geben, in denen wir zuhause sein dürfen, in denen wir träumen dürfen und neue Perspektiven für unser leben bekommen können. Pro Jahr bieten wir zwischen 30 und 40 eigene Tagungen an, damit Menschen Gott kennen lernen und ganz persönlich erleben.

Lebensschule für junge Menschen

Seit Jahrzehnten begleiten wir junge Menschen auf dem Weg nach der Schule, um eine Perspektive für ihr Leben zu finden.

 

Lebenschule

Themen wie Identität, Selbstannahme, Gaben und Fähigkeiten entdecken, Beziehungsfähigkeit, Sozialkompetenz, dem Glauben im Alltag eine Sprache geben usw. prägen uns in dieser gemeinsamen Zeit.

Neben 25 Seminartagen haben wir regelmäßige Teamabende, in denen wir über diese Themen gemeinsam nachdenken und sie auf unser Leben übertragen. Wir leben ein bruderschaftliches Leben auf Zeit nach der benediktinischen Regel „ora et labora“ (Bete und arbeite).

Im gemeinsamen Leben leiten uns fünf Grundsätze:

  1. Von Gott ins Team geführt!
  2. Nicht hinter dem Rücken des anderen negativ reden
  3. Die Gleichwertigkeit aller Arbeit, verbunden mit einem dienenden Führungsstil
  4. Wir nehmen uns nicht ganz so ernst
  5. Eine Perspektive für das eigene Leben finden

 

ANGEBOT BFD UND FSJ

Du bist ERwartet!

Radfahren und wandern

Du hast keine Lust gleich die nächste „Schulbank“ in der Uni oder Ausbildung zu drücken? Du kannst dir vorstellen einfach ein Jahr Zeit zu haben, um herauszufinden, welchen Plan Gott für dein Leben hat? Du fragst dich wie ein FSJ dein Leben verändern kann?

Dann möchten wir dich einladen uns kennenzulernen!

Anke & Stefan Schroth mit Team

Was ist ein FSJ?

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein sozialer Freiwilligendienst in Deutschland für Jugendliche und junge Erwachsene, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt und noch nicht das 27. Lebensjahr vollendet haben. Im Bereich der Evangelischen Kirche wird es auch als Diakonisches Jahr bezeichnet. Gesetzlich geregelt sind die Rahmenbedingungen für das FSJ im Gesetz zur Förderung eines Freiwilligen Sozialen Jahres.

Wir freuen uns über Deine Bewerbung:

Tagungsstätte Hohe Rhön gGmbH
z. Hd. Anke Schroth
Fischzucht 1
97653 Bischofsheim

Telefon: 09772/93040
Telefax: 09772/930419

E-Mail: anke.schroth@hohe-rhoen.org

HELFEN SIE MIT IHRER SPENDE!

Wir möchten, dass Menschen unsere lebensverändernden Angebote kostenlos oder zum Selbstkostenpreis nutzen können. Daher sind wir auf Ihre Spende angewiesen!